In der folgenden Tabelle finden Sie die Unterschiede zwischen den beiden Lizenzen.


FunktionAuftragsverwaltungVertragsmanager
Anwendung von Standard Vertragsvorlage

X

X

Verträge erstellen/bearbeiten

X

X

Selbst Vertragsvorlagen erstellen

X

Selbst Tabs, Abschnitte und Felder in Vorlagen hinzufügen

X

Kategorien erstellen

X

Übersicht aller Verträge (mit erweiterter Suchoption)

X

X

Erinnerungen bei Daten (z.B. Auslaufender Vertrag)

X

X

Möglichkeiten exportieren

X

X

Berichte definieren

X

Lieferantenbewertung aufstellen (Bewerten benötigt keine Lizenz)

X

Ingegriertes E-Mail Modul

X

X

Unbegrenzte Anzahl Benutzer mit Einsichten

X

X

Rechte festlegen pro Benutzer/-gruppe (auf Firmen- und/oder Kategorieniveau)

X

Rechte festlegen pro Benutzer/-gruppe (Vertragsniveau)

X

X

Verantwortlichkeiten über mehrere Verträge verwalten

X

Nachrichten verschicken über mehrere Verträge

X

X

Berichte in Berichtmanagern definieren

X

Berichte in Berichtmanagers herunterladen

X

X












































Hierunter in der Tabelle finden Sie eine Erläuterung zu den verschiedenen Rechten.

Recht
Erforderliche LizenzErläuterung
Vertrag ansehen

X

Hier geben Sie dem Teilnehmer das Recht, den Vertrag in der Übersicht einzusehen und die Details zu betrachten.
Vertrag bearbeiten

Auftragsverwalter
Lizenz

Mit diesem Recht kann ein Teilnehmer die Vertragsdetails bearbeiten.
Vertrag entfernen

Auftragsverwalter
Lizenz

Hiermit geben Sie dem entsprechenden Teilnehmer die Berechtigung, Verträge zu entfernen.
KPI Fragebögen anpassen

Vertragsmanager
Lizenz

Der Teilnehmer bekommt das Recht, KPI Fragebögen in einem Vertrag zu erstellen und anzupassen.
Checkpoints verwalten

Vertragsmanager
Lizenz

Der Teilnehmer bekommt das Recht, Checkpoints (Messungen im Laufe der Zeit) zu erstellen und zu bearbeiten.
KPI Checkpoint bewerten

X

Der Teilnehmer hat das Recht, KPI Checkpoints zu bewerten.
KPI Ergebnisse ansehen

X

Gibt Teilnehmern das Recht, Ergebnisse von KPI Bewertungen anzusehen.


Es ist möglich, die oben genannten Rechte auf Firmenniveau mithilfe von Benutzerrollen einzustellen. Das können sie im Tab 'Firma' beim Tab 'Benutzerrollen'. Geben Sie an, dass es um das Vertragsmodul geht und es erscheinen die oben stehenden Rechte. Hier setzen Sie Häkchen bei den Rechten, die Sie erlauben und geben dieser Rolle einen Namen. Anhand hiervon können Sie diese Nutzerrolle anwenden, wenn Sie einen Teilnehmer einem Vertrag oder einer Kategorie hinzufügen. Sie können diese Rolle bereits auf Firmenniveau einstellen. Wann immer dann eine Person einem Vertrag oder einer Kategorie hinzugefügt wird, dann hat er/sie bereits die richtigen Rechte und diese müssen nicht erst noch eingestellt werden.