Prinzip der 2 Umschläge

Im Abschnitt der Ausschreibungsart bei den Ausschreibungsoptionen finden Sie die Option, eine Preiswertungsphase unter Bearbeiten zu aktivieren (sofern eine Prozedur mit fester Planung angewendet wird).

Bei Aktivierung dieser Phase, entsteht das sog. Prinzip der 2 Umschläge. Während der Angebotsphase füllen Anbieter die Fragebögen aus und reichen ihre Angebote ein, damit Sie diese bewerten können. Normalerweise bekommen Sie Zugang zu ihren gesamten Angebotsumfängen während der Bewertungsphase (die auf die Angebotsphase folgt). Die Einführung der Preiswertungsphase hingegen teilt die Bewertungsphase auf. Zuerst werden Sie dann die Qualität der Angebote (Fragebögen) in der Bewertungsphase auswerten. Erst wenn die Qualität ausgewertet ist, können Sie den 2. Umschlag öffnen und erhalten Zugang zu den eingereichten Preisen (Preislisten) der Anbieter während der Preiswertungsphase. Daher schließt sich die Preiswertungsphase immer an die Bewertungsphase an. 


Das Prinzip hierbei ist, dass sich Preis und Qualität jeweils in einem anderen Safe/Umschlag befinden und die Qualitätskontrolle stattfindet, bevor die Bewertung der Preise möglich ist. Bis die Qualitätsbewertung abgeschlossen ist, sind die Preise nicht einzusehen, auch nicht vom Lead Buyer. Während der Preiswertungsphase können die Ergebnisse aus der Bewertungsphase nicht mehr angepasst werden.


Einfach Kollegen das Recht verweigern, Preise einzusehen (keine 2 Umschläge)

Wenn Sie nicht entsprechend des Prinzips der 2 Umschläge bewerten möchten, dennoch Ihr Bewertungsteam keine Einsicht in die Preise geben wollen, dann können Sie einfach ihre Nutzerrechte unter dem Tab 'Teilnehmer', 'Mitarbeiter' in der 3. Spalte anpassen. Hier können Sie die Nutzerrechte Ihrer Kollegen kosequent anpassen und Ihnen das Recht entziehen 'Angebotene Preise ansehen'. Dies erlaubt es Ihnen als Lead Buyer, Preise einzusehen, um zu kontrollieren, ob Sie korrekt eingetragen wurden, aber Ihre Kollegen werden nicht während der Bewertung von sichtbaren Preisen beeinflusst.

Die Kollegen, denen Sie das Recht auf die Einsicht entzogen haben, werden in diesem Fall auch keine Preise sehen können und Sie müssen keine zusätzliche Preiswertungsphase akitvieren.